Dromader: Planstudium, CAD, Materialbeschaffung und so weiter…

Donnerstag 28. Oktober 2010 von Paddy

This page as PDF

Es ist schon wieder etwas Zeit verstrichen, aber ich war doch fleissig! 😉

Letzte Woche, während ich am CAD sass, hatte ich plötzlich die Idee, ich könnte doch mal Heiko Preisler anschreiben, ob er mir nicht die Farbfotos der Anleitung zustellen könnte, damit man etwas mehr sieht (die Fotos in der Anleitung sind ca. 3,5×5,5cm gross und grau…) 🙂

Zu meiner Freude hat mir Heiko dann auch schnell zurückgeschrieben und wir kamen ins Gespäch (also wohl eher ins schreiben…).

Dabei stellte sich heraus, dass es auch einen Frässatz der 1:5-Dromader gibt!

Heiko gab mir darauf die gewünschten Bilder und stellt mich via E-Mail Ralf Grüner vor. 🙂

Nachdem ich bei Ralf eine Preisanfrage für den Frässatz anforderte, stellte sich heraus, dass ich auch die DXF-Fräsdaten haben könnte…

Jetzt stand ich wieder einmal vor einer grösseren Entscheidung:

  • Frässatz: 352,94 Euro ohne Deutsche MwSt., zuzüglich 35 Euro Porto, 10 Euro Verpackung und Zoll
  • DXF-Datensatz: 25.- Euro, per E-Mail

Zuerst tendierte ich seeeehr stark zum Frässatz, aber dann entschied ich mich für den DXF-Datensatz und zwar aus folgenden Gründen:

  1. Ich habe mir extra mal eine CNC-Fräse gekauft um solche Dinge selbst herzustellen…
  2. und ich habe mir ja vorgenommen die Teile selbst herzustellen! 😉

Wobei ich nochmals sagen muss, dass der Preis vom Frässatz es sicherlich Wert wäre!

Ralf schickte mir dann am letzten Freitag die beiden DXF-Files per E-Mail. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei Ralf bedanken! 😉

Nun bin ich seit letzdem Samstag daran, die Bauteile zu reorganisieren. Das DXF-File beinhaltet alle Teile hauptsächlich auf 100x1000mm Holzplatten (Balsa, Pappel-, Buche-, Birkensperrholz) angeordnet. Da ich aber ein anderes Format der Holzplatten verwenden werde, heisst das natürlich Teile umplatzieren…

Sobald ich weiss, wie viele verschiedene Platten ich brauche, wird Platten-Material bestellt! 😛

Ich werde meine Fräse bei dieser Gelegenheit auch gleich mit einer Vacuumplatte aufrüsten. 😈

:wech:

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 28. Oktober 2010 um 22:33 und abgelegt unter PZL M-18B - Dromader. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben